Fehlende Marschroute für Saarbrücken

FDP-Stadtratsfraktion hinterfragt Wirtschaftskonzept der Oberbürgermeisterin
Saarbrücken, den 14.03.2018 – Im Rahmen der nächsten Stadtratssitzung möchten die Freien Demokraten Näheres zur wirtschaftlichen Zukunftsplanung der Oberbürgermeisterin erfahren. Hintergrund hierfür ist die wohl misslungene Neuansiedlung von DB Schenker und die unglückliche Diskussion über die Nutzung der Flächen im Bereich des Almet.

FDP-Fraktion: Stadtverwaltung droht Helmholtz-Chancen zu verschlafen

Raab: Britz und Co. müssen endlich handeln
Saarbrücken, 15.02.2018 – Anlässlich der Gründungsfeier für das neue Helmholtz-Zentrum auf dem Uni-Campus fordern die Freien Demokraten im Saarbrücker Stadtrat die Stadtverwaltung zu mehr Entgegenkommen und Aktivität auf. „Es geht uns nicht nur um die Anbindung des neuen Helmholtz-Zentrums für IT-Sicherheit. Die Verwaltung muss endlich Pläne dafür entwickeln, wie Sie die neue Einrichtung mitsamt ihrer Mitarbeiter und deren Familien in unsere Stadt einbinden will.“, so Tobias Raab., stellvertretender Fraktionsvorsitzender der FDP-Stadtratsfraktion.

Krämer: Vernünftige Debatte um DB Schenker notwendig

Ansiedlung von DB Schenker darf nicht leichtfertig verspielt werden
Saarbrücken, den 15.02.2018 – Die Freien Demokraten im Saarbrücker Stadtrat setzen sich für eine vernünftige Debatte in Sache DB Schenker in Ensheim ein. „Wir begrüßen die Pläne von DB Schenker, den Standort Saarbrücken zu erhalten und zu erweitern. Durch DB Schenker werden in Saarbrücken nicht nur wichtige Arbeitsplätze erhalten, sondern auch neue geschaffen.“, so der Fraktionsvorsitzende der FDP, Karsten Krämer.

Raab: Britz muss endlich das neue Messekonzept liefern

FDP: Kritik des DeHoGa an fehlendem Messekonzept absolut richtig

Saarbrücken, den 18.08.2017 – Die Freien Demokraten im Saarbrücker Rathaus schließen sich der Kritik des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes im Saarland (DeHoGa) an. „Seit dem Scheitern der Saarbrücker Messe haben wir immer wieder auf ein neues Messekonzept gepocht, wurden bislang aber leider immer wieder vertröstet.“, so der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Tobias Raab.

Freie Demokraten bringen Entwicklung der Eisenbahnstraße auf die Tagesordnung

Freie Demokraten bringen Entwicklung der Eisenbahnstraße auf die Tagesordnung

FDP fordert Berichterstattung über die Situation des Einzelhandels in der Eisenbahnstraße

Saarbrücken, den 25.09.2016

Die FDP Stadtratsfraktion hat für den kommenden Haupt- und Wirtschaftsausschuss einen Antrag auf Berichterstattung über die Situation des Einzelhandels in der Eisenbahnstraße und die Unterstützung durch die städtische Verwaltung gestellt. Die Verwaltung ist dem mittlerweile vorauseilend gefolgt und hat ihrerseits eine Berichterstattung über die Eisenbahnstrasse auf die Tagesordnung gesetzt.

Freie Demokraten: „Entwicklung von Gewerbeflächen muss vorangetrieben werden!“

Verwaltung darf dem Wegzug der Gewerbetreibenden nicht weiterhin tatenlos zusehen

Saarbrücken, den 17.08.2016

Wie aus verschiedenen Presseberichten der vergangenen Tage hervorgeht, sucht die Güdinger Spedition Schenker derzeit in Saarbrücken nach geeigneten Gewerbeflächen, um den für den Betrieb notwendigen Ausbau in der Region zu ermöglichen. DB Schenker kritisiert, dass weder die Landeshauptstadt Saarbrücken, noch das Land, bisher realistische Lösungen anbieten konnten.

FDP-Fraktion: „Rot-Rot-Grüne Zerrüttung gefährdet Fortentwicklung der Landeshauptstadt“

Freie Demokraten entsetzt über den Zustand der Stadtratskoalition aus SPD, Grünen und Linken

Saarbrücken, den 05.06.2016

Die Freien Demokraten im Saarbrücker Stadtrat zeigen sich entsetzt über den Zustand, in dem sich die Koalition aus SPD, Grünen und Linken nach dem neuesten Koalitionskrach beim Thema Gewerbegebiete befindet. Die Koalitionspartner tauschen seit mehreren Tagen unterschiedliche Positionen zu einer etwaigen Erweiterung des Industriegebiets Süd weiter ins Almet hinein über die Medien aus.

Freie Demokraten: „Grüne Blockade überwinden – Entwicklung von Industrieflächen muss vorangetrieben werden!“

Verwaltung und Rot-Rot-Grün dürfen in Sachen Industrieentwicklung nicht länger auf Zeit spielen

Saarbrücken, den 01.06.2016

Wie aus den Berichten der Saarbrücker Zeitung aus den vergangenen Tagen hervorgeht, untersucht die Verwaltung derzeit im Rahmen des „Masterplan Gewerbe- und Industrieflächenentwicklung 2030“, welche Saarbrücker Flächen nach wirtschaftlichen Faktoren als Industrieflächen geeignet erscheinen.